Tell-Kompanie bewältigt Krippenabbau in Rekordzeit

 

Der diesjährigen Abbau der Weihnachts-Krippe in St. Johannes wurde innerhalb kürzester Zeit durch 8 Tellkameraden  unter Leitung des sogenannten “Krippen-Beauftragten” Werner Schellscheidt durchgeführt.

Der umfangreiche Aufbau und die sehr aufwändige Gestaltung der Krippe bedarf beim Abbau einer sehr sorgfältigen Arbeitsweise, da die einzelnen Bestandteile durchaus auch für die Weihnachtszeit 2018 zur Verfügung stehen sollten.

Die Erfahrung der Tellaner im Auf- und Abbau wirkt sich hier Jahr für Jahr positiv auf die benötigte Zeit aus.Nach einer knappen Stunde war der Altarraum wieder Besenrein übergeben und die anwesenden Tellaner konnten sich an dem, durch Hausmeisterin Gabi Oberem, bereitgestellten Kaffee und Plätzchen erfreuen.