Tellfrauen wichteln ein “rotes M”

Das “rote M” sorgte für viel Spaß und Spannung beim Wichteln der Tellfrauen. In diesem Jahr hatten sie sich erstmals entschieden, auf das Schrottwichteln zu verzichten. Anlässlich eines Stammtisches hatten sie eine Farbe und einen Buchstaben aus dem Alphabet ausgelost. Unter diesem Motto sollte jede der Frauen ein kleines Geschenk besorgen. Die Befürchtung aller war, noch beim Eintreffen der Teilnehmerinnen, dass viele Geschenke mehrfach da sein würden. Dem war aber nicht so. Von Massageball über Marmelade, Messer, Mikrowellentopf, Merlot-Rotwein, Mörser und (Nikolaus-)Mütze war alles vertreten und natürlich alles in Rot. Die schon in Rot eingepackten Geschenke gaben in Form und Gewicht bereits vorher Rätsel auf und das Auswürfeln war ein Riesenspaß für alle.

Nach einem leckeren Abendessen, zu dem auch jede der Frauen etwas beigesteuert hatte, ging ein fröhlicher Nachmittag mit der mehr oder weniger Ernst gemeinten Frage zu Ende, ob man nicht aus lauter Spaß am Beschaffen der Geschenke noch ein weiteres Wichteln in der Jahresmitte einschieben wolle.