Pfand für Walter Perpéet

Für Walter Perpéet begann der Schützenfestsonntag kostspielig. Noch bevor er die Tell-Kameraden begrüßte, holte er die Strafrunde. Er war zu spät zum Antreten gekommen. Dafür holte er anschließend beim Pfänderschießen auf den Königsvogel den linkel Flügel. Und die nächste Runde war fällig. 15 Tellaner fanden den Weg zum Schützenplatz am frühen Morgen. Gemeinsam zog man von dort zum Stammlokal Bürgershof.

Mehr morgen in der Chronik 2011