Picknick in Weiß: Stimmungsvoller Abend

Lauter völlig in Weiß gekleidete Menschen, festlich in Weiß gedeckte Tische – ein gänzlich ungewohntes Bild am Samstagabend auf dem Schützenplatz am Thunesweg. Immer wieder bleiben Spaziergänger stehen und schauen sich das Treiben an. Die Tell-Kompanie Lintorf 1909 hatte die Bruderschaft und Freunde des Schützenwesens zum „Picknick in Weiß“ eingeladen. Alle waren begeistert von dem stimmungsvollen Ambiente.

Am frühen Abend kamen die Schützen in der doch ungewohnten weißen Kleidung zum Schützenplatz. Manch einer zog einen Bollerwagen hinter sich her. Darin waren Tisch, Stühle, Geschirr, Deko und vor allem Getränke und das Drei-Gänge-Menü verpackt. Andere kamen mit dem Auto und trugen die ganze Ausstattung dann auf die große Wiese in der Platzmitte.

Sah es erst aus wie ein ganz gewöhnlicher Biergarten, verwandelte sich die Atmosphäre bald komplett. Tische und Stühle erhielten weiße Tischdecken und Überzüge. Weiße Teller wurden ausgepackt, weiße Tischdekoration platziert, Wein- und Sektgläser vervollständigten das äußerst edle Aussehen.

Irgendwann begann jemand mit seiner weißen Serviette zu winken. Das war das Startzeichen, dass mit der Vorspeise begonnen werden konnte. Gleichzeitig unterhielten Hannes Kannengießer und Hartmut Schmidt die Festgesellschaft mit Liedern zur Gitarre. Ein langer Abend hatte begonnen. Er endete im Dunkeln mit dem Abbrennen von Wunderkerzen.

Die einhellige Meinung aller Teilnehmer: Das muss im kommenden Jahr unbedingt wiederholt werden.

Ein großes Dankeschön gilt Atomic Event, der Sparkasse HRV, der Volksbank Rhein-Ruhr und der Druckerei Preuß, die mit ihrer Unterstützung die Veranstaltung in diesem Rahmen erst ermöglich haben.